Mai/Juni 2017
September 2017

B2Run Schweizer Firmenlauf

Falls Sie Interesse an einer Teilnahme am B2Run Schweizer Firmenlauf haben kontaktieren Sie bitte info@b2run.ch.

AGB

Allgemeine Bedingungen für die Teilnahme an B2RUN-Laufveranstaltungen der
Infront Ringier Sports & Entertainment Switzerland AG

§ 1 Anwendungsbereich – Geltung
(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") inihrer jeweils gültigen Fassung gelten für sämtliche von Infront Ringier Sports& Entertainment Switzerland AG, Grafenauweg 2, 6302 Zug (nachfolgend„Veranstalter“) durchgeführten B2RUN- Laufveranstaltungen (nachfolgend„Veranstaltungen“). Sie regeln das Rechtsverhältnis zwischen den Teilnehmern und Teilnehmerinnen der Veranstaltungen und dem Veranstalter.
(2) Sämtliche Erklärungen eines Teilnehmers oder einer Teilnehmerin gegenüberdem Veranstalter sind an den Veranstalter unter der in Abs. 1 genannten Adresse zu richten.

§ 2 Teilnahmebedingungen – Sicherheitsmassnahmen
(1) Startberechtigt ist jeder, der die vom Veranstalter in der Veranstaltungsausschreibung für die jeweilige Veranstaltung festgelegten Voraussetzungen (Lebensalter, Geschlecht, etc.) erfüllt. Die Veranstaltungsausschreibung wird rechtzeitig zum Anmeldestart der jeweiligen Veranstaltung auf der Internetseite des Veranstalters veröffentlicht.
Der Veranstalter behält sich Änderungen gegenüber der ursprünglichen Veranstaltungsausschreibung vor. Der Veranstalter wird die Teilnehmer rechtzeitig über solche Änderungen informieren.
(2) Die Teilnahme an den Veranstaltungen mit Sportgeräten jeglicher Art ist nicht gestattet. Werden solche Sportgeräte mitgeführt, ist der Veranstalter berechtigt, diese im eigenen Ermessen bis zum Abschluss der Veranstaltung einzuziehen.
(3) Der Veranstalter gibt sämtliche von den Teilnehmern oder Teilnehmerinnen zu beachtenden organisatorischen Massnahmen rechtzeitig vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung den Teilnehmern oder den Teilnehmerinnen bekannt. Die Bekanntgabe erfolgt dabei entweder auf der Internetseite des Veranstalters oder direkt vor Ort am Tag der jeweiligen Veranstaltung.
(4) Die Anordnungen des Streckendienstes und des Sicherheitspersonals sind strikte einzuhalten. Der Veranstalter ist berechtigt, bei jeglichen Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemässen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmern oder Teilnehmerinnen gefährden, den betreffenden Teilnehmer oder der Teilnehmerin von der Veranstaltung auszuschliessen oder zu disqualifizieren.
(5) Rechtlich bindende Erklärungen gegenüber den Teilnehmern oder Teilnehmerinnen können nur von dem hierfür befugten Personenkreis des Veranstalters abgegeben werden. Zu diesem Personenkreis zählen insbesondere die Veranstaltungsleitung und das medizinische Personal vor Ort, die bei entsprechenden gesundheitlichen Anzeichen zum Schutz des Teilnehmers oder der Teilnehmerin die Teilnahme beziehungsweise die Fortsetzung der Teilnahme an der Veranstaltung untersagen können.

§ 3 Anmeldung – Teilnehmerbeitrag – Zahlungsbedingungen –
Rückerstattung
(1) Jeder Teilnehmer oder jede Teilnehmerin (beziehungsweise der Anmeldende im Falle einer Team-Anmeldung) hat sich zuerst auf der Internetseite des Veranstalters unter Angabe einer gültigen Email-Adresse zu registrieren. Der Teilnehmer oder die Teilnehmerin (beziehungsweise Anmeldende) erhält nach erfolgreicher Registrierung die für die Anmeldung erforderlichen Zugangsdaten.Die Anmeldung zu einer Veranstaltung ist dann ausschliesslich mittels der erhaltenen Zugangsdaten und unter Verwendung des offiziellen auf der Internetseite des Veranstalters hinterlegten Anmeldeformulars zulässig. Anmeldungen per Telefon, Telefax oder E-Mail werden nicht angenommen. Die Anmeldung erfolgt durch den Anmeldenden auch im Auftrag und mit entsprechender Vollmacht für allein der Anmeldung aufgeführten Teilnehmer oder Teilnehmerinnen (Team), für deren Vertragsverpflichtung der Anmeldende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Mit der Anmeldung akzeptiert der Teilnehmer oder die Teilnehmer in diese AGB‘s für sich und für das gesamte Team (im Falle einer Team-Anmeldung).
(2) Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer oder Teilnehmerinnen jederzeit und ohne Rückerstattung der Teilnehmergebühr zu disqualifizieren, wenn diese bei der Anmeldung falsche Angaben zu personenbezogenen Daten gemacht haben.
(3) Der Veranstalter erhebt die Teilnehmergebühr ausschliesslich per Rechnung.Dies ist innerhalb der angegebenen Frist zu bezahlen. Es steht dem Veranstalter frei, bei Zahlungsverzug eines betreffenden Teilnehmers/Teilnehmerin / eines betreffenden Teams diesen/dieses von der jeweiligen Veranstaltung auszuschliessen.
(4) Eine Anmeldung per Barzahlung ist am Veranstaltungstag möglich, sofern das Teilnehmerlimit noch nicht erreicht ist und die organisatorischen Bedingungen weitere Anmeldungen zulassen.
(5) Die Teilnahme ist ein höchstpersönliches Recht und nicht übertragbar.Startnummern und personalisierte Teilnehmerunterlagen sind nicht übertragbar.
(6) Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages(vorbehaltlich der Regelung im Krankheitsfall – siehe unten), wenn eingemeldeter Teilnehmer oder Teilnehmerin nicht zum Start antritt (unabhängig der geltend gemachten Gründe). Dies gilt auch im Falle eines vorzeitigen Startverzichts.
(7) Kann ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin aufgrund von Krankheit oder Unfall nicht zur Veranstaltung antreten, erhält der betroffene Teilnehmer oder Teilnehmerin gegen Vorlage des ärztlichen Zeugnisses und der Rückgabe der Startnummer einen Gutschein für die Teilnahme im nächsten Jahr. Fällt eine Person eines Teams wegen Krankheit oder Unfall aus, ist die Stornierung für das gesamte Team nicht möglich. Das betroffene Team hat jedoch die Möglichkeit einen Ersatzteilnehmer zu bestimmen.
(8) Der Veranstalter kann pro Veranstaltung eine organisatorische Obergrenze der zulässigen Teilnehmerzahl festlegen, welche in der Ausschreibung oder zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird. Anmeldungen, welche die Obergrenze überschreiten, können nicht berücksichtigt werden. Wenn ein Losverfahren für die Vergabe der Teilnahmeplätze festgelegt wird, akzeptiert der Teilnehmer oder Teilnehmerin dieses Verfahren mit seiner Anmeldung. Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme besteht nicht.
(9) Kann die Veranstaltung wegen höherer Gewalt (inkl. wetterbedingte Absage /Verlegung), ausserordentlicher Risiken oder behördlicher Anordnungen nicht durchgeführt, oder nur teilweise durchgeführt werden, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Teilnehmerbeitrags.

§ 4 Haftungsausschluss
(1) Die Veranstaltungen finden grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Sollte der Veranstalter jedoch aufgrund höherer Gewalt (inkl. wetterbedingter Absage /Verlegungen), ausserordentlicher Risiken oder behördlicher Anordnungen gehalten sein, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen / abzubrechen, besteht kein Anspruch des Teilnehmers oder der Teilnehmerin auf Ersatz von allfälligen Kosten.
(2) Der Veranstalter haftet gegenüber den Teilnehmern oder Teilnehmerinnen einzig für Schäden (Sach-, Personen- und Vermögensschäden), sofern diese vom Veranstalter grob-fahrlässig oder vorsätzlich begangen wurden. Eine weitergehende Haftung, sofern gesetzlich zulässig, besteht nicht. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt auch für Angestellte, Vertreter,Erfüllungsgehilfen und Dritte, welche für den Veranstalter im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung tätig sind.
(3) Die Teilnehmer oder Teilnehmerinnen nehmen auf eigenes Risiko und auf eigene Verantwortung und Gefahr an der jeweiligen Veranstaltung teil. Der Veranstalter übernimmt bei Unfällen oder Krankheiten keine Haftung. Dem Teilnehmer ist bekannt, dass die Teilnahme an der Veranstaltung Gefahren in sich birgt und das Risiko ernsthafter Gefahren bis hin zum Tod nicht ausgeschlossen ist. Es obliegt dem Teilnehmer oder der Teilnehmerin, seinen Gesundheitszustand vorher zu überprüfen und in gut trainiertem Zustand sowie körperlich gesund an den Start zu gehen. Der Teilnehmer bestätigt, dass ihm durch keinen Arzt oder vergleichbar von einer Teilnahme an der Veranstaltung abgeraten wurde. Für Verletzungen, die durch andere Teilnehmer oder Teilnehmerinnen oder aussenstehende Dritte verursacht werden, haftet der Veranstalter nicht.
(4) Versicherung ist Sache der Teilnehmer oder der Teilnehmerinnen. Jeder Teilnehmer oder jede Teilnehmerin muss gegen Unfall versichert sein.
(5) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für vom Teilnehmer oder der Teilnehmerin verwahrte Gegenstände.

§ 5 Datenschutz
(1) Personenbezogene Daten sind Daten, die dazu genutzt werden können, die Identität der Teilnehmer oder der Teilnehmerinnen zu bestimmen. Darunter fallen Informationen wie zum Beispiel der richtige Name des Teilnehmers oder der Teilnehmerin, seine Anschrift die Telefonnummer oder das Geburtsdatum.
(2) Die bei Anmeldung vom Teilnehmer oder der Teilnehmerin angegebenen personenbezogenen Daten werden gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltungen verwendet, einschliesslich des Zwecks der medizinischen Betreuung des Teilnehmers oder der Teilnehmerin auf der Strecke und beim Zieleinlauf. Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten unter Berücksichtigung der relevanten Datenschutzbestimmungen. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer oder die Teilnehmerin in eine Speicherung der Daten zu diesem Zweck ein.
(3) Die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos,Filmaufnahmen und Interviews des Teilnehmers oder der Teilnehmerin in Rundfunk,Fernsehen, Printmedien, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen (Filme,Videokassette, etc.) können vom Veranstalter ohne Anspruch auf Vergütung auch für Presseveröffentlichungen, PR- und Werbezwecke verbreitet und veröffentlicht werden.
(4) Die gemäss Abs. 1 gespeicherten personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Zusendung von Fotos des Teilnehmers oder der Teilnehmerin auf der Strecke und beim Zieleinlauf an einen kommerziellen Fotodienstleister weitergegeben.Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer oder die Teilnehmerin in eine Speicherung und Weitergabe der Daten zu diesem Zweck ein. Hiermit erklärt der Teilnehmer oder die Teilnehmerin jedoch nicht zugleich, dass er ein solches Foto kaufen möchte.
(5) Die gemäss Abs. 1 gespeicherten personenbezogenen Daten werden an einen kommerziellen Dritten für organisatorische Zwecke, insbesondere der Zeitmessung, Erstellung der Ergebnislisten sowie der Einstellung dieser Listen auf der Internetseite des Veranstalters weitergegeben. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer oder die Teilnehmerin in eine Speicherung und Weitergabe der Daten zu diesem Zweck ein.
(6) Es werden Name, Vorname, Geburtsjahr, Geschlecht, gegebenenfalls Verein,Startnummer und Ergebnis (Platzierung und Zeiten) des Teilnehmers oder der Teilnehmerin zur Darstellung von Starter- und Ergebnislisten in allen relevanten die Veranstaltung begleitenden Medien (Druckerzeugnissen wie Programmheft und Ergebnisheft, sowie auf der Internetseite des Veranstalters)abgedruckt beziehungsweise veröffentlicht. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer oder die Teilnehmerin in eine Speicherung und Verwertung der personenbezogenen Daten zu diesem
Zweck ein.
(7) Die gemäß Abs. 1 gespeicherten, personenbezogenen Daten werden für interne Marktforschungszwecke des Veranstalters verwendet. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer oder die Teilnehmerin in die Speicherung und Verwendung der Daten zu diesem Zweck ein.
(8) Der Teilnehmer oder die Teilnehmerin erhält alle veranstaltungsrelevanten Informationen per Email-Newsletter. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer oder die Teilnehmerin eine Speicherung und Verwertung der Email-Adresse zu diesem Zweck ein.
(9) Der Teilnehmer oder die Teilnehmerin willigt ein, dass der Veranstalter die personenbezogenen Daten der Teilnehmer oder der Teilnehmerinnen an Dritte zu Marketingzwecken (z.B. Zusenden von Prospekten) weitergeben darf. Mit Dritte sind Partner und Sponsoren gemeint. Dabei verpflichtet sich der Veranstalter,sämtliche personenbezogenen Daten nur in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz zu bearbeiten. Wer sich gegen eine Weitergabe der personenbezogenen Daten aussprechen möchte, meldet dies bitte bis zwei Wochen vor der betreffenden Veranstaltung schriftlich bei InfrontRingier Sports &Entertainment Switzerland AG, Grafenauweg 2, 6302 Zug. In jedem Fall weitergegeben werden dürfen die Daten für Dienstleistungen, die in in direktem Zusammenhang mit der Veranstaltung stehen wie Zeitmessung, Produktion der Startnummern usw.

§ 6 Zeitnahme, regelwidriges Verhalten
(1) Wenn zur Teilnahme an der Veranstaltung ein Zeitnahme-Chip ausgegeben wird,dann wurde dieser vor der Ausgabe an den Teilnehmer oder die Teilnehmerin auf seine Funktionsfähigkeit hin überprüft. Eine Gewährleistung und/oder Haftung des Veranstalters wegen der Mangelhaftigkeit des Chips, die nach Ausgabeauftritt, ist ausgeschlossen.
(2) Wird bei der jeweiligen Veranstaltung eine Startnummer verwendet, so ist diese gemäss den vom Veranstalter formulierten Anforderungen zu tragen. Sie kann den Zeitnahme-Chip enthalten. Es besteht kein Recht auf Teilnahme, wenn der Teilnehmer oder die Teilnehmerin die Startnummer vergisst, diese verloren hat oder aus anderen Gründen nicht getragen wird. Wird die offiziell zugeteilte Startnummer in irgendeiner Weise verändert, insbesondere der Werbeaufdruck unsichtbar oder unkenntlich gemacht, so kann der Teilnehmer oder die Teilnehmerin im Ermessen des Veranstalters disqualifiziert werden.

§ 7 Schlussbestimmungen
(1) Sollte eine Bestimmung dieser AGB‘s ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.Die Vertragsparteien sind verpflichtet, anstelle der ganz oder teilweise unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung eine solche wirksame oder durchführbare Bestimmung zu treffen, die dem mit der ganz oder teilweise unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung erstrebten Ziel und Zweck in zulässiger Weise am nächsten kommt. Überschriften haben rein erläuternde Funktion und sind unverbindlich.
(2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist – soweit zulässig – Zug.
(3) Soweit nicht zwingende gesetzliche Vorschriften entgegenstehen, ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar.

Click & Win

B2RUN bei Facebook

Title